Workshop 

In diesem Workshop geht es darum, die Angst vor dem Grenzen-Setzen zu erkunden und dann direkt in die Umsetzung zu gehen. Ich habe dazu - passend zur Zeitqualität - vier Abende vorbereitet und freue mich darauf, mit dir die Limitierungen im Bezug auf das Thema Grenzen-Setzen zu sprengen. 

14.4. | 17.4. | 21.4. | 23.4. jeweils 20:00 Uhr via Zoom

Bist du bereit, deine Grenzen zu setzen und vor allem einzuhalten?

Hast du keine Lust mehr darauf, dass ständig jemand über deine Grenzen trampelt? 

Kriegst du irgendwie den Dreh nicht so richtig, deine Grenzen auch wirklich zu kommunizieren? 

Fragst du dich manchmal, ob deine Grenzen richtig sind? 

Fühlst du dich "schuldig" sobald du eine Grenze gesetzt hast und lässt es deswegen lieber ganz bleiben, um die Harmonie nicht zu stören? 

Wenn du eine der Fragen mit "ja" beantworten kannst, dann bist du hier genau richtig.
Wichtig: Das hier wird kein weiterer Workshop in deiner Komfortzone!

Wir gehen darüber hinaus und schauen genau da hin, wo die Grenzen-Setzen-Problematik zuhause ist. Mitten in dir. Wenn du den Weg zu diesem Workshop gefunden hast und bis hierher gelesen hast, dann weißt du, dass sich im Bezug auf Grenzen in deinem Leben etwas ändern und du aus deiner bisherigen Komfortzone ausbrechen darfst. Denn wenn wir mal ganz ehrlich sind: besonders viel Komfort bietet dir deine Komfortzone ohne konkrete Grenzen nicht. Das einzige, was sie dir vermeintlich bietet ist Harmonie im Außen. 

Und an dieser Stelle frage ich dich: zu welchem Preis hast du Harmonie im Außen? Das kann Disharmonie, das Gefühl des Getrennt-Seins-von-allen-anderen, Überforderung, Erschöpfung, Frustration oder Wut im Inneren sein. Und dieser Preis, da sind wir uns einig, ist viel zu hoch. Ich kenne das Gefühl aus eigener Erfahrung und ich verrate dir etwas: Erst als ich gelernt habe, Grenzen zu setzen ist wieder Harmonie in mein Leben gekommen. Grenzen-Setzen ist der Schlüssel zur Selbst- und Nächstenlieben. Mit klaren Grenzen fühlst du dich wieder verbunden und hörst auf, dich selbst und deine Bedürfnisse zu verraten. Du kommst wieder bei dir an und ziehst automatisch mehr Fülle in dein Leben. 

Das Ganze ist natürlich ein Prozess. Wir werden nicht dein komplettes Leben an vier Abenden umdrehen können, aber was wir definitiv tun werden ist:
Wir werden deinen Mindeset-Bullsh*t entlarven und herausfinden, warum es dir so schwer fällt, Grenzen zu setzen. 
Du wirst dir klar darüber, was eigentlich deine Grenzen sind. 
Ich werde dir pragmatische Tools an die Hand geben, die du konkret anwenden kannst, um das Grenzen-Setzen zu üben, dabei gibt es unterschiedliche Level, die sich steigern.

Eine Sache ist mir bei aller Bad-Ass-Energie ganz wichtig: Ich weiß genau wie schwer der Schritt aus der Komfortzone raus ist und deshalb geht es mir nicht darum, dass du irgendwelche crazy mutigen Dinge tun musst, um Grenzen zu setzen, sondern mir ist wichtig, dass wir zunächst die innere Arbeit machen und dann schrittweise ins Außen gehen und das Experimentieren anfangen. Du bestimmst dein Tempo - ich biete dir die Autobahn und den Feldweg. Du entscheidest und es gibt kein richtig oder falsch dabei,

Die Zeitqualität 

Der Workshop ist auf die aktuelle Zeitqualität abgestimmt. Zum einen nutzen wir die Widder-Energie des neuen astrologischen Jahres und die sich anschließende Stier-Energie, um neue Umgangsformen und Verhaltensweisen einfacher in unser Verhalten zu implementiere und zum andern nutzen wir im Workshop die Mondphasen, um noch schnellere Ergebnisse zu erzielen.  

Modul 1, 14.4. - PAST BOUNDARIES
Der erste Termin ist zwei Tage nach dem Neumond im Widder, wenn der Mond im Stier, also im Zeichen Erde, steht. Dort pflanzen wir die Samen für den Prozess. Ab hier nimmt unsere Kraft bis zum Vollmond stetig zu.

Modul 2, 17.4. - PRESENT BOUNDARIES
Der zweite Termin ist ein Termin, an dem es viel Input von mir geben wird, da befindet sich der Mond in den Zwillingen und damit im Zeichen Luft. Da kannst du Informationen besonders gut aufnehmen. 

Modul 3, 21.4. - BOUNDARIES AND GROWTH
Der dritte Termin ist passend zum zunehmenden Halbmond im Zeichen Löwe und bringt damit Feuer- und Selbstbewusstseins-Energie mit. An diesem Termin werden wir das Feuerwerk des Bad-Ass Grenzen-Setzens anzünden und in deine persönliche Umsetzung gehen. 

Modul 4, 23.4. - FUTURE BOUNDARIES
Am vierten Termin ist der Mond wieder in einem Luftzeichen - in der Waage - und du kannst dann besonders gut spüren, welche Tools und Erkenntnisse du für dich mitnehmen kannst und was für dich vor allem im Hinblick auf "Harmonie in deinem Leben" fruchtbar geworden ist oder wird.

Warum ein Workshop bei mir für dich eine Bereicherung ist?

Nun, zunächst einmal kenne ich all die Gefühle, die mit einer starken Abgrenzung einhergehen. Ich habe sie alle gefühlt. Ich fühle mich außerdem immer sehr verantwortlich für die zwischenmenschliche Harmonie, aber habe gelernt, wie Grenzen-Setzen ein Akt der Selbst- und Nächstenliebe wird und Beziehungen enorm harmonisiert. Das möchte ich gerne mit dir teilen und meine Erfahrungen an dich weitergeben. 


Doch es sind nicht nur Erfahrungen, sondern ich bringe auch eine Menge Tools mit, die du dir zunutze machen kannst, um in die Umsetzung zu kommen. Dazu erhältst du ein von mir gestaltetes Workbook, mit dem du parallel arbeiten kannst, um Themen und Erkenntnisse für dich zu vertiefen.

Mein größtes Geschenk, was ich mitbringe, ist, dass ich dich mit meiner starken Feuer-Energie und meiner 100% Präsenz motivieren werde. Du wirst spüren mit wie viel Energie ich den Workshop-Raum halten kann und wie viel Freude mir der Live-Austausch macht. Das wird sich auf dich übertragen. 

Zusätzlich habe ich mehr als acht Jahren praktische Erfahrung als Workshop- und Seminarleiterin und führe dich sicher durch alle Prozesse. 

Hard-Facts zum Workshop

Du bekommst...


... Klarheit darüber, warum dir Grenzen-Setzen bisher schwer gefallen ist.
... Tools an die Hand, mit denen dir das Grenzen-Setzen leichter fällt.
... 4 Workshopabende mit meiner ganzen Power 
... ein wunderschönes Workbook, um alles nochmal für dich nachzuarbeiten und verarbeiten zu können
... Aha-Erlebnisse und Einblicke ins Human Design, denn wir entschlüsseln deinen Mind-F*ck, den du dir die ganze Zeit erzählst
... alles als Aufzeichnung und Zugang zum Mitgliederbereich

Du investierst...

...deine Zeit. Es werden 4 Workshopabende á circa 2 Stunden (oder du schaust die Aufzeichnung) So oder so brauchen der Workshop und die angestoßenen Prozesse Zeit zur Implementierung


...dein Commitment, dich auf den Weg zu machen, das Grenzen-Setzen in deinen Alltag zu integrieren - der Bad-Ass Workshop funktioniert nur bei 100%igem Commitment

Feedback aus dem letzten Live-Workshop


"Danke für diesen tollen Workshop. Ich habe richtig gemerkt wie du für dieses Thema brennst und wie gut du Menschen "abholen" kannst. Ganz großes Kompliment."

"Du kannst komplexe Themen einfach perfekt vermitteln."

"Jenny, deine Energie, mit der du den Raum gefüllt hast, war toll. Man spürt deine Freude, deine Offenheit und dein Verständnis für Menschen."